Unterrichtsmethode

 

Mein Unterricht verläuft nach Unterrichtsmethode, die technische Aufgaben sehr eng mit musikalischer Darstellung verbindet. Diese Methode stamm aus der Zeiten  von Heinrich Neuhaus, Sergej Rachmaninow, Nikolaj Medtner, Alexandr Goldenweiser, Wladimir Safronow u.a. und wurde bis zum heutigen Tag durch hervorragende Pianisten An der Seite “Üben mit Erfolg”  möchte ich einige Kapitel aus meiner Diplomarbeit “Arbeit an der Klaviertechnik in der Verbindung mit musikalischer Darstellung” veröffentlichen. Hier werden einige Geheimnisse gelüftet, die für vorgeschrittene Klavierspieler sehr interessant sein können.

 

 

Lernziele des Unterrichts

Unterstufe

  •         Orientierung an der Tastatur
  •         Spiel vom Blatt
  •         Entwicklung von rhythmischen Verständnis
  •         Entwicklung unterschiedlicher Klangvorstellungen und Anschlagarten
  •         Entwicklung der Körperbeweglichkeit, Lockerheit des Spielapparates
  •         Anfänge des Gehörbildung
  •         Erwerb und Festigung der Kenntnisse in elementarer Musiklehre

 

 

Mittelstufe

 

  •         Erziehung zum selbstständigen Erarbeiten eines Stückes
  •         Entwicklung einer individuellen effektiven Übungsmethode
  •         Gründliche Analyse der Werke
  •         Auswendigspiel
  •         Spiel vom Blatt
  •         Übermittlung von erweiterten theoretischen Kenntnisse
  •         Förderung des Stilempfindens
  •         Gehörbildung und Improvisation
  •         Erwerb von Kenntnissen über die Geschichte der Klaviermusik und Komponisten

 

Oberstufe

 

  •         Verfeinerung der Klangmittel durch Gestaltung von Werken aus allen Stilepochen
  •         Sehr gründliche thematische, harmonische und formale Analyse der gespielten Werke
  •         Intensive analytische Arbeit an der Klaviertechnik
  •         Erweiterung von Kenntnissen über die Geschichte der Musik und Komponisten

 

 

 

Unterrichtsmaterialien

 

Die Interessen des Schülers sind am wichtigsten und werden immer beachtet. Für die Anfänger wird eine Klavierschule ausgewählt. Kinder werden auf spielerischer Weise in den Unterricht hineingeführt. Großer Wert wird auf Spiel vom Blatt gelegt. Bei den Fortgeschrittenen wird es besonders darauf geachtet, dass die Werke möglichst aus verschiedenen Epochen gespielt werden.

 

Instrument zum Üben

 

Es ist sehr empfehlenswert, ein Klavier zu Hause zu haben. Wenn Sie noch keinen haben, helfe ich Ihnen gerne beim Kauf (auch mit Ratenzahlung möglich) oder Mietung.

 

Vereinbaren Sie eine kostenlose Probestunde:

sankova@web.de

Tel. 01723185247

oder per Kontaktformular